Umzug

Keine Eytmologie, sondern ein Hinweis in eigener Sache: Dieses Blog wird nicht weiter gefüttert, dafür www.radic.es (lat. radices ‚Wurzeln‘). Das Thema bleibt dasselbe, aber ich möchte probieren, etwas kürzer, dafür häufiger zu schreiben, und nebst deutsch auch auf Englisch.

*h₁u̯eh₂-

In dieser Wortreise geht es um Mangel, Leere und Abwesenheit. Alles beginnt mit der Wurzel *h₁u̯eh₂- ‚verlassen, aufgeben; ablassen, aufhören‘. Lautung Bei *h₁u̯eh₂- gibt es 3 erklärungsbedürftige Zeichen: Das Graphem *u̯ bezeichnet einen Halbvokal /w/ wie am Anfang von englisch … Weiterlesen

Cheers!

Cheers! sagt man in Britannien heute beim Zuprosten, aber auch zum Dank. Im 13. Jahrhundert ist chere im Mittelenglischen belegt in der Bedeutung ‚Gesicht‘ – das bedeutete es auch im Altfranzösischen, aus dem es übernommen wurde, und heute noch im Spanischen: … Weiterlesen

grotty und grottenschlecht

Englisch grotty ist britischer Slang für ‚ätzend, mies, schäbig‘. Das OED und EtymOnline führen es übereinstimmend auf grotesque zurück, wobei EtymOnline ausführt: „… it had a brief vogue 1964 as part of the argot popularized by The Beatles in [the … Weiterlesen

Strophe, Katastrophe, Apostroph

Heute in unserer Serie „Wörter griechischen Ursprungs erklärt“: Strophe und Komposita. Am Anfang steht altgriechisch στρέϕω strephō ‚drehen, wenden‘ bzw. στροϕή strophē ‚Wendung‘. Daher rühren, vermittelt durch das Lateinische, die Katastrophe, der Apostroph und die Strophe. Strophe: Eine Wendung war … Weiterlesen

Dänk!

Im Schweizderdeutschen gibt es die praktische Partikel dänk, verkürzt aus denken. Zum Beispiel: Da hani dänk scho gmerkt! ‚Das habe ich dann also schon gemerkt!‘ – dänk verleiht dem Gesagten Nachdruck, hat fast schon etwas Vorwurfsvolles (‚kannst du dir doch denken!‘) … Weiterlesen

handsome, cute, sweet

Handsome, wörtlich übertragen ‚hand-sam‘, bedeutete zuerst ‚gut in der Handhabung, praktisch‘, ergo ‚gute Form habend‘, und schon bald darauf (im 16. Jahrhundert belegt) ‚attraktiv‘. Cute kommt von lateinisch acutus ’spitz, scharf; scharfsinnig‘. Das unbetonte a- am Wortanfang ging verloren, und … Weiterlesen