Dänk!

Im Schweizderdeutschen gibt es die praktische Partikel dänk, verkürzt aus denken. Zum Beispiel: Da hani dänk scho gmerkt! ‚Das habe ich dann also schon gemerkt!‘ – dänk verleiht dem Gesagten Nachdruck, hat fast schon etwas Vorwurfsvolles (‚kannst du dir doch denken!‘) … Weiterlesen

handsome, cute, sweet

Handsome, wörtlich übertragen ‚hand-sam‘, bedeutete zuerst ‚gut in der Handhabung, praktisch‘, ergo ‚gute Form habend‘, und schon bald darauf (im 16. Jahrhundert belegt) ‚attraktiv‘. Cute kommt von lateinisch acutus ’spitz, scharf; scharfsinnig‘. Das unbetonte a- am Wortanfang ging verloren, und … Weiterlesen